VBK & KW CHOLy SJ 2012/13

VBK & KW CHOLy SJ 2012/13

Chemieolympiadevorbereitungskurse und Kurswettbewerbe (SJ 201213)

2013-kw1p2Die Chemieolympiade hat die Aufgabe interessierten und begabten Schüler(inne)n der allgemein bildenden höheren Schulen eine Möglichkeit zu geben sich intensiver mit den naturwissenschaftlichen Fächern auseinander zu setzen. Dadurch soll eine vertiefte naturwissenschaftliche Allgemeinbildung erreicht werden und durch eigenständiges praktisches Arbeiten das Interesse für forschende naturwissenschaftliche Arbeit geweckt werden. Unsere Jugend soll so in die Lage versetzt werden, unsere Zukunft aktiv und kreativ mitzugestalten.

An unserer Schule fanden in diesem Schuljahr erstmals 4 Kurse zur 39. Österreichischen Chemieolympiade mit Schüler(inne)n aus den Klassen der Unter- und Oberstufe statt (mehr als 50 Anmeldungen). In den Kursen haben interessierte Schüler(innen) Gelegenheit, sich mit der experimentellen wie auch theoretischen Chemie auseinanderzusetzen. Einige Schüler(innen) besuchen den Kurs auch deshalb, weil er eine zusätzliche Vorbereitung für viele Studien aus dem naturwissenschaftlichen, technischen und medizinischen Bereich ist.

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag waren die Türen offen für die Olympioniken und oft blieben die Schüler länger als offiziell „erlaubt“, um noch den einen oder anderen Versuch fertigzumachen bzw. Probleme doch noch lösen zu können. 

Ende April 2013 trafen sich dann an zwei Tagen nach der 4. Stunde insgesamt 23 Chemie-Freaks und stellten sich der internen Ausscheidung zum Landeswettbewerb. In einem theoretischen und praktischen Wettbewerb wurde „überprüft“, was so alles im Schuljahr „gelernt“ oder auch nicht gelernt wurde. Es gab zwei unterschiedliche Schwierigkeitsstufen - die höchste Punktezahl hatte Paul Zeinlinger aus der 7. Klasse. (Bild aus dem Kurswettbewerb: v. o. n. u.: Schinagl Nadja, Diep Anne-Gwyneth, Eicher Edith, Spanner Florian; Bild unten: Trinkl Katrin)

Die jeweiligen Jahrgangssieger der 5. bis 8. Klassen:

Andreas Zechner (5. Jg),

Tristan Bonstingel (6. Jg),

Paul Zeinlinger (7. Jg und Gesamtsieger)

Valentina Pelzmann (8. Jg).

 

Für den Landeswettbewerb qualifizert:

Paul Zeinlinger

7B RG

Hatzendorf

Tristan Bonstingel

6B G

Limbach

Maximilian Neubauer

7B RG

Hatzendorf

Rene Prasch

7B RG

Söchau

Valentina Pelzmann

8B RG

Fürstenfeld

Thomas Pickl

8A G

Fürstenfeld

Thomas Fasching

7B RG

Burgauberg

Andreas Zechner

5B RG

Riegersburg

Sandro Heschl

5B RG

Hatzendorf

Als Belohnung für ihr Engagement an den Nachmittagen im Chemiesaal der Schule, dem zusätzlichen Aufwand zu Hause und den großartigen Leistungen beim Wettbewerb gab es dann noch Diplome, Buchpreise und/oder Fachzeitschriften und für die Qualifikanten zusätzlich einige „schulfreie Tage“ im Zeichen der Chemie in Deutschlandsberg.

Hier gehts zur Fotogalerie!

2013-04-choly-ff

 

(Mag. Dr. Dietmar Pocivalnik, Kursleiter)