Articles

VBK & KW CHOLy 2011/12

38. Österreichische Chemieolympiade 2012: Vorbereitungskurse und Kurswettbewerb

P1220197-grufo BDer erste „öffentliche" Auftritt einiger unserer Chemieolympioniken war am Tag der offenen Tür. Im Bild von li. n. re.: Diep Anne-Gwyneth, Scarlett Hofstädter, Rene Prasch, Matthias Walcher, Elisa Tröster, Anna Liebhart, Katharina Buchner, Miriam Thier, Valentina Roch (noch keine Olympionikin) und Heidrun Semler.

Ein Jahr nach meinem Sabbatical fanden sich wieder an die 50 interessierte Schüler(innen) zu den Vorbereitungskursen in den Räumlichkeiten des Chemietrakts ein. Drei Kurse fanden statt, wobei die Schüler(innen) die Wahl hatten zw. Di, Mi oder Fr. An diesen Nachmittagen wurde jeweils mit sehr inhomogenen Gruppen (Anfänger bis Fortgeschrittene) theoretisiert und praktiziert, wobei oft ein Fortgeschrittener die „Lehrerrolle" bei den Jüngeren übernahm.

Aus welc2012-2-zushen Klassen kamen diesmal die 2012-3-zus2Kursteilnehmer(innen)?

Aus den 5. Klassen (Ausnahme Tristan) gab es ebenso wie aus der 6.A Klasse keine Teilnehmer - lag es daran, dass die 5. Klassen im letzten SJ nicht vom Kursleiter unterrichtet wurden und die 6. Klasse auf Englandwoche war und so die Anmeldefrist „versäumten"?

Aus der 6. RG und aus den 7. Klassen gab es viele Quereinsteiger, und dann gab es noch die „alten" Hasen, die z. T. schon seit der 4. Klasse der Chemieolympiade treu geblieben sind, angefangen von Bonstingel Tristan, der ebenso wie Andreas Zechner schon seit der 3. Klasse dabei ist.

Aus den 4. Klassen meldeten sich ca. 20 Schüler(innen) und es waren/sind einige große Talente dabei, darunter auch viele Mädchen wie Heidrun, Nadja, Miriam aus der 4A, Anne und Katharina aus der 4B, Elisa aus der 4C, Gerda und Kathrin aus der 4D und unsere Nachwuchschemikerin Vanessa Holy aus der 3. Klasse, die so manch andere Viertklassler beim Wettbewerb hinter sich ließ.
(Foto links: v.l.vorne nach r.v: Katharina, Vanessa, Andreas, Pasteurpipetten, Robert, Kathrin, Florian, Anne, Sandro, Andreas, Vanessa, Elisa, Scarlett, Paul, Valentina).
Es zeigte sich aber auch im Regelunterricht während des Schuljahres, dass es noch einige Talente gibt, die es sicher draufhätten, ganz vorne bei den Wettbewerben mitzuspielen - angefangen von A wie Aletta, Annemarie und Anika bis zu Marie-Lena, Valentina, Edith, Larissa und Sarah aus den 4. Klassen. Ob einige dieser Mädchen anknüpfen können an die Erfolge einer Angela Wagner 1987, Ruth Breitschädel 1998, Monika Meister 2002, Petra Wilfling 2003, Simone Pieber 2004, Elena Stelzer 2007 und 2008 oder Doris Halwachs 2009 und 2010? Wir werden sehen! Allemal gilt: Früh übt sich, wer Meisterin werden will - das gilt natürlich auch für die Knaben, wie es Andreas Zechner eindrucksvoll demonstrierte..

2012-4-zusDer Kurswettbewerb wurde im April abgehalten - an mehreren Nachmittagen und in mehreren Etappen - meldeten sich doch insgesamt 26 Schüler(innen) zu den Wettbewerben. Es gab getrennte Wettbewerbe: Die Light-Version für die „Neueinsteiger" in den 4. Klassen brachte die Schüler(innen) schon zum Nachdenken, wie die Fotos beweisen. Im praktischen Teil schienen sie dann schon etwas relaxter zu sein, was die Fotos demonstrieren sollen.

Für die Neueinsteiger in der Oberstufe gab es dieselben Beispiele wie für die Fortgeschrittenen - bewertet wurde bei uns aber getrennt. Es ist jeweils Rang 1 - 6 ausgewiesen (siehe Tabelle).

9 Schüler(innen) dürfen beim Landeswettbewerb antreten. Für den LW qualifiziert: Zechner Andreas, Neubauer Maximilian, Zeinlinger Paul, Pickl Thomas, Zechner Johannes, Pauss Guido, Sarič Filip, Bonstingel Tristan, Valentina Pelzmann (sie musste leider aus persönlichen Gründen absagen).

Noch eine Schlussbemerkung: Ein „Entgegenkommen" des LSR der Steiermark brachte es mit sich, dass pro abgehaltenen Kurs bzw. korrekt eingerichteten Kurs 1 Werteinheit zugeteilt wurde. Wir alle begrüßen diese Regelung und hoffen, dass das auch in Hinkunft so gehandelt wird und die Schulaufsicht die Errichtung naturwissenschaftlicher Olympiaden fördert. Diese Regelung gilt auch für die Physik- und Mathematikolympiaden.

2012-offene-tuer 2012-choly-ff